Individualmedizin - Sprechstunde

Leistungen, die im Rahmen der GKV (Gesetzliche Krankenversicherung) nicht übernommen werden, können von Patienten als medizinische Zusatzleistungen bzw. private Wunschbehandlungen (IGeL - Individuelle Gesundheitsleistung) in Anspruch genommen werden. 

Die Untersuchungen und Beratungen unserer separaten Individualmedizin – Sprechstunde kommen für anspruchsvolle, gut informierte Patienten mit dem Wunsch nach weiterführender Diagnostik und Beratung in Frage. 

Insbesondere Vorsorge, gesunde Lebensweise und individuelle Behandlungs- empfehlungen stehen im Mittelpunkt dieser ganzheitlich orientierten Individualmedizin.

Die Initiative zur Terminvereinbarung geht generell vom Patienten aus.

Voraussetzungen für eine medizinische Zusatzleistung sind die Beratung des Patienten bzgl. der GKV-Leistungen, ein gesonderter Dienstvertrag und ausreichende Bedenkzeit. 
Die Rechnungsstellung erfolgt nach der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) wie für Privatpatienten.



Fitness – Check und individuelle Trainingsberatung

Freizeitsportler, Übergewichtige und inaktive Menschen sind oft unsicher bzgl. möglicher Gesundheitsgefährdungen durch Sport, Überlastungen oder fehlgesteuertem Training. 

Ambitionierte Hobby – Sportler suchen für die Vorbereitung eines Saison-Höhepunktes wie z.B. (Halb-) Marathonteilnahme, Triathlon oder TransAlp - Alpenüberquerung nach individueller Leistungsanalyse und Trainigsoptimierung.

Empfohlene Leistungen:
- eingehende Befragung und körperliche Untersuchung
- Herz – Ultraschall (Echokardiographie)
- Belastungs – EKG (Ergometrie)
- ggf. Spiroergometrie (komplexe Analyse der Atmungs – und Kreislauffunktion unter
  Belastung und Bestimmung der aerob/anoeroben Schwelle sowie des Trainingspulses)
- Befundbesprechung, Beurteilung der aktuellen Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit 
- individuelle Trainingsberatung 
- ausführlicher Bericht

Gefäß – Check

Mittels Ultraschall werden die Arterien und / oder Venen dargestellt und durch Druckmessungen werden bisher beschwerdefreie Durchblutungsstörungen erfasst. 

Somit wird die gezielte Vorbeugung oder frühzeitige Behandlung möglich. 
Risikofaktoren sind u.a. Rauchen, Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen, Übergewicht und Bewegungsmangel.

Empfohlene Leistungen:
- eingehende Befragung und körperliche Untersuchung
- Duplex - Sonographie der Beinarterien und / oder Beinvenen, 
- Doppler – Druck – Messung der Beinarterien (ABPI), 
- Befundbesprechung und Beratung

Gesundheits- / Intervall – Check

Für Patienten unter 35 Jahre bzw. wenn eine jährliche Gesundheitsuntersuchung gewünscht wird, kann eine Untersuchung analog der GKV – Leistung „Check up 35“ als IGeL durchgeführt werden.

Leistungen: wie bei Check up 35

Herz – Check

Häufig sind Patienten durch Herzinfarkte von Freunden verunsichert oder sie sorgen sich aufgrund eines Herzfehlers in der Verwandtschaft. Vor Aufnahme sportlicher Tätigkeiten oder körperlich schwerer Arbeit besteht oftmals Sorge vor einer möglichen Herzüberlastung.
Mittels Herz – Ultraschall wird die Pumpfunktion beurteilt und Klappenfehler ausgeschlossen. Ein Belastungs – EKG ist die erste Stufe in der Abklärung von Durchblutungsstörungen des Herzens.

Empfohlene Leistungen:
- eingehende Befragung und körperliche Untersuchung, 
- Herz – Ultraschall (Echokardiographie)
- ggf. Belastungs – EKG (Ergometrie)
- ggf. Labordiagnostik
- Befundbesprechung und Beratung

Leber - Check

Durch Infektionen (z.B. auf Fernreisen) oder durch häufigen Alkoholgenuss können Entzündungen der Leber bis hin zur Leberzhirrose entstehen. Durch Ultraschall und Laborwerte können Auffälligkeiten an Leber, Gallenblase und Gallenwegen frühzeitig erkannt werden, auch wenn noch keine Beschwerden aufgetreten sind. 

Empfohlene Leistungen:
- eingehende Befragung und körperliche Untersuchung
- Bauch – Ultraschall (Abdomen – Sonographie)
- Blutentnahme 
- Befundbesprechung und Beratung

Lungen – Check

Besonders für jahrelange Raucher ist die regelmäßige Überprüfung der Lungenfunktion zur Erfassung einer Organschädigung (z.B. COPD – Chronische Bronchitis) schon vor dem Auftreten ernster Symptome sinnvoll. So kann eine frühzeitige Therapie erfolgen.

Empfohlene Leistungen:
- eingehende Befragung und körperliche Untersuchung
- Lungenfunktions – Prüfung (Spirometrie)
- ggf. Röntgen Thorax in Kooperation
- Befundbesprechung und Beratung

Nieren – Check

Durch Ultraschall, Urintests und Laborwerte können Auffälligkeiten an Nieren und ableitenden Harnwegen frühzeitig erkannt werden, auch wenn noch keine Beschwerden aufgetreten sind. 

Empfohlene Leistungen:
- eingehende Befragung und körperliche Untersuchung
- Bauch – Ultraschall (Abdomen – Sonographie)
- Blutentnahme, Urin - Streifentest
- Befundbesprechung und Beratung

Komplett – Check für Manager, Wellness – Urlauber und Gesundheitsbewusste

Zunehmend bieten Großunternehmen ihren Führungskräften meist alle zwei Jahre einen Manager – Check als Incentive – Leistung an. 
Aber auch für gesundheitsbewusste Menschen ist z.B. in Verbindung mit einem Wellness – Urlaub in der Dübener Heide ein individuell abgestimmtes ganzheitliches Vorsorge – Untersuchungsprogramm sinnvoll. 
Die anschließende individuelle Beratung fokussiert auf Empfehlungen zu gesunder Lebensweise, Trainingsempfehlungen, weiterführende Untersuchungen und ggf. Therapien.

Empfohlene Leistungen:
- eingehende Befragung inklusive Impfstatus und internistische Ganzkörper-
  untersuchung, ggf. Hautkrebs – Screening, apparativer Hörtest, Sehtest, Herz –
  Ultraschall, Bauch - Ultraschall, Halsgefäß – Ultraschall, Schilddrüsen – Ultraschall,
  Doppler – Druck – Messung der Beinarterien (ABPI), Belastungs - EKG (ggf. als Spiro-
  ergometrie), Lungen-Funktionstest, ggf. Labordiagnostik und Urinstreifentest
- ausführliche Befundbesprechung und Beratung

Schilddrüsen - Check

Durch Ultraschall und Bestimmung der Schilddrüsenhormone im Labor kann eine Schilddrüsenerkrankung ggf. vor dem Auftreten von Beschwerden erfasst werden.

Empfohlene Leistungen:
- Befragung und körperliche Untersuchung
- Schilddrüsen – Ultraschall
- Blutentnahme: fT3, fT4, TSH
- Befundbesprechung und Beratung

Schlaganfallrisiko – Check

Insbesondere bei Unsicherheiten bzgl.des Schlaganfall - Risikos kann durch Beurteilung der hirnversorgenden Gefäße und Risikofaktorenerfassung eine notwendige Therapie noch vor Auftreten von Beschwerden eingeleitet werden. Die häufigsten Risikofaktoren sind Bluthochdruck und Vorhofflimmern.

Empfohlene Leistungen:
- eingehende Befragung und körperliche Untersuchung, Halsgefäß – Ultraschall
  (Duplex-Sonographie der extrakraniellen hirnversorgenden Arterien), EKG, ggf. 
  24 h – EKG in Kooeration, 24 h – Blutdruckmessung, ggf. Labordiagnostik,
  Befundbesprechung und Beratung 

Dr. med.
Martin Schönmetzler

Hauptstr. 1a
04838 Laußig
Tel.: 03 42 43 / 233 27
Fax: 03 42 43 / 719 66
info@heide-doc.de
 
Sprechzeiten:
Mo. 08:00 - 12:00 Uhr
Di. 14:00 - 18:00 Uhr
Mi. 08:00 - 12:00 Uhr
Do. 12:00 - 16:00 Uhr
Fr. 08:00 - 12:00 Uhr
 

Akutvorstellung::
Di + Do: 14:00 Uhr
Mo, Mi, Fr.:  8:00 Uhr

zentrale Rufnummer
Bereitschaftsdienst der KV

Tel.: 116 117

NOTRUF: 112